Responsive Joomla Templates by BlueHost Coupon

Russland

Gemeindegründung unter den Tscherkessen in Adygea

Als „Tscherkessen“ bezeichnen sich mehrere kaukasische Völker. Die größten davon sind die Adygeer (Adygeische Republik), die Kabardiner (Kabardino-Balkarische Republik) und die Tscherkessen (Karatschai-Tscherkessische Republik). Die tscherkessischen Völker sprechen zwei verschiedene Sprachen: Adygeisch und Kabardinisch. Beide wurden erst im letzten Jahrhundert schriftlich niedergelegt.

In diesen Sprachen gibt es Literatur, Zeitungen sowie Fernseh- und Radioprogramme. Die Tscherkessen sind ein zerrissenes Volk. Viele von den ursprünglich 1,3 Millionen Tscherkessen sind ausgewandert und so leben von ihnen heute nur noch 570.000 im Kaukasus.

Im Februar 1991 wurde zum ersten Mal das Neue Testament in der adygeischen Sprache herausgegeben, 1993 auf  Kabardinisch. Die Tscherkessen reagierten auf die Frohe Botschaft mit großem Interesse, Dankbarkeit und tiefer Rührung. Für das Wort „Gnade“ wurde die besondere Umschreibung: „ Tham yinesch`u schyfenyre“ , was „ Gott streichelt mit seinem guten Auge“ bedeutet, gefunden.

Durch das Neue Testament, Teile des Alten Testamentes, weiterer Literatur und Tonträgern werden in dieser politisch unruhigen Region heute immer mehr Menschen mit dem Evangelium erreicht. Mittlerweile gibt es eine eigenständige adygeische Gemeinde.

Wir von CHRISTEN HELFEN CHRISTEN sehen unsere Aufgabe darin, die adygeischen Christen zu ermutigen und sie in ihren Arbeitsbereichen Gemeindebau, Jüngerschaftsschulung und Sommerfreizeiten für Kinder finanziell zu unterstützen.

 

 

Kinderfreizeiten

Kann man auch von Zentralasien einen Link auf dieses Projekt machen, oder sonst einfach kopieren.

Statistiken zeigen, dass über 80% der Christen, in der Kinder- und Jugendzeit zu Gott finden. Auch wenn die genauen Zahlen je nach Situation, Land und Kultur abweichen können, zeigen sie die große Bedeutung der Missionsarbeit unter Kindern und Jugendlichen.

Weil diese Arbeit von so großer Wichtigkeit ist, unterstützen wir unsere Partner bei der Durchführung von Kinder- und Jugendfreizeiten. So konnten, dank der Hilfe unserer Spender, im vergangenen Jahr wieder hunderte von Kindern an Sommerfreizeiten teilnehmen. Viele von diesen Kindern kommen aus sozial schwachen Familien oder sind Waisen.

 

SPENDEN      KONTAKT     DATENSCHUTZ     IMPRESSUM

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen